Länder Guide Møn

Møn gilt als eine der schönsten Inseln an der dänischen Ostsee. Dieses Gebiet ist bekannt für seine traumhaften Segelgebiete. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Insel Møn vor allem für Wassersportler ein lohnendes Reiseziel ist.

Doch auch Naturliebhaber kommen auf Møn voll auf ihre Kosten. Vogelliebhaber beispielsweise sollten das kleine Fischerdorf Nyord besichtigen. Die Salzwiesen dieses Ortes bieten einen Lebensraum für unzählige seltene Vogelarten.

Eines der Wahrzeichen der Insel sind die Kreidefelsen von Möns Klint - Naturliebhaber sollten diese unbedingt besichtigen. Gerne wird Møn auch als die "kleine Schwester" von Deutschlands größter Ostseeinsel Rügen bezeichnet. Beide entstanden ungefähr zur selben Zeit; auch auf Rügen gibt es die bekannten Kreidefelsen.

Ähnlich wie auf vielen anderen dänischen Inseln auch findet man auf Møn unzählige vorzeitliche Denkmäler. Vor allem an der Westküste sollten interessierte Touristen sich die beeindruckenden Hünengräber ansehen. Bekannteste Beispiele sind Busemarkedysse und die Doppelkammer im Klekkende Høj.

Darüber hinaus gibt es auf der Insel jedoch noch zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Charakteristisch sind auch die vielen Schlösser und Herrensitze; bekannt ist beispielsweise Schloss Liselund. Dieses ist übrigens das einzige reetgedeckte Schloss der Welt.

Für Familien mit Kindern besonders empfehlenswert ist ein Besuch im Märchenwald Ulvshale, dieser befindet sich im Norden der Insel.

Eines der beliebtesten Fotomotive auf der Insel ist Møn Fyr, der schon von Weitem sichtbare Leuchtturm.

Ferienhäuser Møn sowie Ferienwohnungen Møn findet man überall auf der Insel. Wer es exklusiver mag, kann auch eine Unterkunft in einem der zahlreichen Schlosshotels buchen.

Eine der bekanntesten Städte auf Møn, welche besonders für einen entspannten Familienurlaub geeignet ist, ist die Stadt Stege. Diese Mittelalterstadt ist zugleich die größte Stadt der Insel und bietet eine ausgesprochen gut ausgebaute Touristenstruktur. Kulturell interessierte Touristen kommen hier aber ebenso auf ihre Kosten, immerhin kann die Stadt auf eine mehr als 1.000-jährige Geschichte zurückblicken. Die Befestigungsanlagen dieser Stadt zählen zu den ältesten in ganz Dänemark und sollten unbedingt besichtigt werden. Auch der Strand dieser Stadt, welcher als besonders familienfreundlich gilt, kann sich durchaus sehen lassen.

Die Insel Møn ist übrigens bekannt für ihre sauberen Strände, etwa sieben Kilometer von Stege entfernt befindet sich die Stadt Ulvshale - der hier befindliche Strand wurde bereits zu einem der saubersten in ganz Europa gekürt.